Micro-ondes

mesures des champs électromagnétiques, mesure de micro-ondes, danger santé micro-ondes

VON VÖGELN, BIENEN UND UNS


Während Menschen erst jetzt beginnen die Wahrheit über EMR (Elektro Magnetische Strahlung) zu erfassen, könnten die Vögel bereits geflohen sein.

Ravinder K. KOHLI

egg

Leben in Balance: Ein Ei unter Beobachtung zeigt, unnatürliche Anzeichen des Embryos nach der Exposition durch EMR-Strahlung

Die Bedrohung unserer Ökologie von elektromagnetischer Strahlung (EMR) ist nicht reine Spekulation. Die thermischen und nicht-thermischen Wirkungen von EMR wirken direkt auf die Physiologie der Lebensformen. Die Forschung hat festgestellt, dass die Bäume welche Hochfrequenzwellen ausgesetzt sind, diese Wellen in elektrische Ströme umwandeln, die in den Boden fliessen und die elektrischen Leitfähigkeit und pH-Wert verändern, beides wichtige Parameter.

Eine Studie der Universität von Leeds ergab einen 80-prozentigen Rückgang der Bienen Vielfalt, von dem Niveau von 1980, in über 100 Standorten in ganz Großbritannien und den Niederlanden. Das ist eine 80-prozentige Rückgang für einen Organismus der als kritisch für die Pollination gilt. In Florida verschwanden in den Jahren 2007-2008 35 Prozent der Bienenvölker und anschliessend schwankte das Verschwinden um 30 Prozent.

Vor kurzem bewies ein junger indischer Wissenschaftler, VP Sharma, der für seine Doktorarbeit in unserem Labor arbeitet, eine drastische Abnahme der Brut-Bereiche und Eiablage pro Tag der Bienenkönigin in Bienenstöcken, die EMR augesetzt sind. Auch die Fähigkeiten Pollen zu tragen und zurück zu finden waren deutlich reduziert.

Mobilfunkantennen IndienIn unserem Land hat sogar eine Stadt von der Größe Chandigarh [1 Million Einwohner] mehr als 335 Mobilfunkmasten, die kontinuierlich EMR emittieren. Bienen verschwinden, und obwohl ich kein Imker bin, bin ich geneigt, das Verschwinden der Bienenvölker eher der  EMR Wolke statt einer neuen Krankheit zu zuschreiben. Denn wenn es eine Krankheit wäre, würden wir tote Bienen in der Nähe der Bienestöcke finden. Was berichtet wird, ist Verschwinden, und nicht der Tod der Bienen.
Aber es ist nicht nur Bienen. Es gibt andere wie die Schwebfliege, deren drastischen Rückgang in Großbritannien Naturforscher, Gärtner und Landwirte sehr besorgt hat. Dies wiederum führte zu einem Rückgang der Insekten die wilde Blumen bestäuben. Dann gibt es ein Beispiel mit dem wir uns alle identifizieren könnten. Erinnern Sie sich an den Haussperling [Spatz]? Dieser Vogel liebte es in Städten zu leben, in und um Gebäuden, und wir wuchsen rund um den Spatz auf in Indien. Aber seit den 1990er Jahren ist er praktisch verschwunden – in Indien und in Europa woher die Vögeln stammen.

Spatz/Sparrow

Als mögliche Gründe wurden der Einsatz von Pestiziden in Gärten, die sich verändernde Architektur, und der Anstieg der Zahl von Automobilen, erwägt. Aber ein Grund, der das plötzliche und gleichzeitige Verschwinden der den Menschen freundlichen Spatzen in der ganzen Welt erklären könnte, ist das Erscheinen der wie Pilze aus dem Boden schießenden Mobilfunkmasten und des Elektrosmogs.

Unsere Arbeit an der Panjab Universität hat gezeigt, dass befruchtete Eier, die EMR ausgesetzt sind, eine schwache frühe Entwicklung der Hühnerembryonen aufweisen, vor allem des Herzens, des Gehirns, des Neuralrohrs und reduzierte Differenzierung in Somiten [Urwirbel]. Die negativen Auswirkungen der EMR sind nicht auf die Tierwelt beschränkt. Selbst in Pflanzen, welche EMR ausgesetzt sind, haben wir spärliche Samenkeimung gefunden und eine nachteilige Wirkung auf die Enzymaktivität, die auf den gesamten Metabolismus und damit auf das Wachstum und die Entwicklung wirkt.

Der Planet auf dem wir leben, ermöglicht Leben durch eine große Teamarbeit von Organismen, die eine lange und lebenserhaltende Kette von Ursache und Wirkung bilden, die wir Ökologie nennen. Und wie bei eine Kette, schwächt ein schwaches Glied das Ganze. Der Verlust der biologischen Vielfalt wie das Verschwinden der Haussperlinge, Honigbienen oder Schwebfliege ist das nachgebende Bindeglied in unserer Ökologie. Die tatsächlichen/ultimativen Kosten werden wir zu zahlen haben.

Kohli ist Senior Ökologe und Professor für Botanik, Panjab University

Original (English) article: Bees_BIRDS_AND_US

Source: Source article (TEHLEKA)

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s

%d blogueurs aiment cette page :